Apfelpfannkuchen

Ein Rezept für die Rubrik "Apfelschwemme". Die reiche Ernte im Jahr 2014 hat viele Apfelbaumbesitzer vor eine Herausforderung gestellt. Apfelkompott, Apfelmus, Apfelringe dörren... und die Äpfel nehmen trotzdem kein Ende! Dieses Rezept ist ziemlich deftig, allerdings passen die Äpfel wunderbar darauf.
Apfelpfannkuchen
Süßes zum Sattessen.
Zutaten:
  • 400g Mehl
  • 650ml Milch
  • 1EL Agavensirup
  • 700g säuerliche Äpfel
  • 4 Stk. Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1EL Zitronensaft
  • Butter für die Pfanne
  • etwas Zimtzuckermischung

Vorbereitung:
    Eier, Milch und Agavensirup mit dem Rührgerät unterschlagen.
    Das Mehl mit Salz mischen und die Mischung dazu geben. Gründlich vermengen und stehen lassen.
    In der Zwischenzeit die Äpfel vierteln, schälen und die Kernhäuser entfernen. Der Länge nach in schmale Schnitze schneiden. Mit Zitronensaft vermischen, damit sie nicht braun werden.
    In einer beschichteten Pfanne etwas Butter zerlassen. Eine etwa 1/2 cm dicken Teigschicht verteilen. Teig mit Apfelschnitten belegen und mit Zimtzucker bestreuen.
    Bei mittleren Hitze backen bis sich der Pfannkuchenrand von der Pfanne löst. Dann umdrehen und noch eine Weile backen, bis die Zimtzuckermischung mit den Äpfeln schön karamellisieren.
    Genauso weitere Pfannkuchen backen. Am besten noch warm servieren.
Ausreichend für 4 Portionen
Vorbereitungszeit: etwa 30 Minuten

0 Kommentare:

Kommentar posten