Kartoffel-Sauerkrautgulasch

Es handelt sich um so eine Art vom Eintopf. Eigentlich ist es ein Klassiker, der nicht nur beim kühlen Wetter, die Seele aufwärmt und den Magen füllt. Schmeckt einfach herrlich.

Kartoffel-Sauerkrautgulasch
Ein leckeres und auch schnelles vegatarisches Essen, dass pappsatt macht.
Zutaten:
  • 600 g Kartoffel(n), festkochende
  • 3 kleinere Zwiebel(n)
  • 1 Paprikaschote, rot
  • 1 EL Kümmel
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Salz und Pfeffer
  • 3 EL Öl
  • 2 EL Paprikapulver, edelsüß
  • 1 TL Paprikapulver, scharf
  • 1 Dose Sauerkraut, 1000 g
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 250 ml Soja-sahne

Vorbereitung:
    Die Kartoffeln kochen. In der Zwischenzeit...
    Zwiebeln pellen und in Würfel schneiden. Paprikaschote halbieren, entkernen und in 2 cm große Würfel schneiden.
    Den Kümmel grob zerstoßen, den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden.
    Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Kümmel ca. 5 Minuten darin anbraten. In der letzten Minute Paprikapulver dazu geben.
    Das 3/4 Sauerkraut dazu geben, mit Gemüsebrühe und Sahne auffüllen. 30 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen, bei bedarf Wasser dazu gießen.
    Die gekochten Kartoffeln, schälen und in 3 cm große Würfel schneiden.
    Nach 20 Minuten Kartoffeln, Paprikawürfel und den Rest Sauerkraut dazu geben. Mit dem Sauerkraut-Trick schmeckt das Gulasch frischer und knackiger.
    Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Das Gulasch mit Schnittlauch bestreut servieren.
    Wir haben dazu einen angebratenen Soja-Fleischkäse serviert.
    Kann man auch wunderbar vorkochen und dann wieder aufwärmen.
Ausreichend für 4 Portionen
Vorbereitungszeit: etwa 50 Minuten

0 Kommentare:

Kommentar posten