Gebackene Kürbischips

Obwohl gerade der Frühling gekommen ist, haben wir Appetit auf Kürbis bekommen. Es ist ja heutzutage kein Problem Kürbis im Laden zu bekommen.
Kürbischips kommen immer gut an und lassen sich sehr gut kombinieren. Schon war die Idee geboren. Guten Appetit!

Gebackene Kürbischips
Schnell vorbereitet und dabei so lecker! Kürbis kann man heute nicht nur im Herbst kaufen:-)
Zutaten:
  • 1 Stk/Kg Kürbis(Hokkaido oder Butternut)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 cm Ingwer
  • 2 EL Rapsöl
  • 1-2 EL Sojasauce

Vorbereitung:
    Kürbis waschen und in 2cm dicke Scheiben schneiden. Die Kerne auslöffeln und ich mache noch die Schale weg (muss nicht sein).
    Backoffen schon mal auf 200 Grad vorheizen (Unter-Oberhitze).
    Knoblauch und Ingwer fein schneiden und mit Sojasauce und Öl vermengen.
    Kürbis mit der Sauce in einer Schüssel vermischen und ein paar Minuten ziehen lassen.
    Marinierten Kürbis auf mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, und 15 Minuten backen.
    Danach die Scheiben auf dem Backblech wenden und weitere 15 Minuten backen. Die letzten 10 Minuten schalte ich auf Umluft, um die Farbe zu steuern.
    Dazu passt vom Salat bis zum Joghurt-Dip alles.
Ausreichend für 2-4 Portionen

Vorbereitungszeit: etwa 50 Minuten

1 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen