Gelesen: 42,195: Warum wir Marathon laufen und was wir dabei denken


Ein Buch für ambitionierte Läufer? Wichtig ist die Unterscheidung zwischen Läufern und Joggern. Läufer laufen nach Trainingsplan und Jogger laufen so vor sich hin. Das Pensum ist bei Joggern deutlich niedriger, als bei den Läufern. Wie auch immer. Ich bin wohl ein joggender Läufer. Ohne Trainingsplan allerdings mit einem Laufpensum irgendwo zwischen 40-80km in der Woche.

Ich habe das Buch als Hörbuch gelesen. :-) Und das in einer Rekordzeit, da ich es während einer längeren Autofahrt gehört habe.

Das Buch erinnert an Haruki Murakami und sein Buch Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede. Allerdings gibt es schon einige Unterschiede. Der Autor Matthias Politycki betrachtet das Laufen nicht nur aus seiner eigenen Sicht, sonder viel mehr im Kontext eines Teams.

Die Geschichten und verschiedene Theorien sind sehr unterhaltsam. Man läuft die Marathondistanz mit dem Autor mit. Es gibt Höhen und Tiefen im Buch, aber das ist ja während eines Marathonlaufes auch nicht anders, oder?

Ich kann das Buch allen Läufern oder Marathon-Neuligen nur empfehlen. Man wird durch diese Lektüre nicht unbedingt schneller, trotzdem lohnt es sich in die Laufwelt abzutauchen... 

0 Kommentare:

Kommentar posten