Kartoffelkuchen

Dieses Rezept machen wir schon seit Jahren und schmeckt uns hervorragend. Meistens essen wir es mit einem Besuch zusammen, da es eine schön grosse Menge gibt.
Eine gute Alternative zur Pizza.


Kartoffelkuchen

Ein vollwertiges Wintergericht.

Ausreichend für 6 Portionen
Vorbereitungszeit etwa 50 Minuten

Zutaten:
  • 750g Kartoffeln
  • 60g Butter
  • 2 Eier
  • 300g Vollkornmehl (Dinkel oder Weizen)
  • Salz, Muskatnuß
  • 2-3 Lauchstangen
  • 1 rote Paprikaschote
  • 150g Tomatenmark
  • 1 großer Apfel
  • 1EL Zitronensaft

  • Zutaten Sahne-Sauce:
  • 125g Sahne
  • 3 Eier
  • 150g geriebener Gouda
  • 1TL getrockneter Oregano (Kräuter der Provence)
Teig
    Kartoffeln mit der Schale garen, heiß pellen und durch die Kartoffelpresse drücken. Abkühlen lassen.
    Kartoffeln, 40g Butter, Eier, Mehl, Salz und Muskat zu einem Teig verknetten.
    Backblech mit Backpapier auslegen, Teig darauf verteilen.

    Backofen auf 220Grad vorheizen.

Belag

    Lauch putzen, waschen, in dünne Ringe schneiden. In der übrigen Butter etwa 5 Minuten vorgaren. Paprika putzen, waschen, in schmale Spalten schneiden.


    Boden mit Tomatenmark bestreichen. Lauch und Paprika darauf verteilen.


    Gewaschenen und geschälten Apfel in Spalten schneiden, mit Zitrone beträufeln, ebenfalls verteilen.

Sauce

    Sahne, Eier, Käse und Oregano verrühren, aus den Kuchen gießen.



    Im Backoffen (unten, Umluft 200Grad) etwa 25 Minuten überbacken.



0 Kommentare:

Kommentar posten