Veganer Flammkuchen

Eine vegane Variante mit Weißkohl und Tofu. Ein leckerer Flammkuchen und dazu noch eine relativ gesunde Version. Es hat uns sehr geschmeckt. Das Rezept ist für zwei Flammkuchen ausgelegt.
Veganer Flammkuchen
Vegan, gesund und lecker!.
Zutaten:
    Teig:
  • 200g Dinkelmehl (hell)
  • 2 TL Olivenöl
  • ca. 80ml Wasser
  • ein wenig Mehl für die Arbeitsfläche
  • Belag:
  • etwas Olivenöl
  • ca. 200g Weißkohlv
  • 200g Räuchertofu (bei mir Mandel-Sesam), in kleine Würfel
  • ca. 160ml Sojasahne
  • Kräutersalz
  • Kreuzkümmel
Zubereitung:
    Die Zutaten für den Teig verkneten. Ca. 15 Minuten ruhen lassen.
    Den Ofen auf 230°C vorheizen.
    Weißkohl in dünne Streifen schneiden. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen. Den Weißkohl darin ca. 5 Minuten andünsten. (Er soll noch ordentlich Biss haben.)
    Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn auswallen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
    Sojasahne gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Mit etwas Kräutersalz würzen.
    Nacheinander Weißkohl und Räuchertofu auf dem Flammkuchen verteilen. Mit Kreuzkümmel bestreuen.
    Ca. 15-20 Minuten backen. (Die Dauer, bis der Flammkuchen knusprig ist, hängt stark von dem Backofen ab!)

Zutaten für 2 Personen
Zubereitungszeit: 45 Minuten

0 Kommentare:

Kommentar posten