BITKOM Management Club - Besuch bei Unify




Gestern durfte ich das Unternehmen Unify näher kennen lernen, ehemals Siemens Enterprise Communications. Für die meisten von Euch, so wie für mich, ist Siemens Communicatons als Telefonanlagenanbieter bekannt. Eine Entwicklung von analoger über digitale Telefonie bis zu VoIP wäre für mich nicht überraschend, was wir bei Unify stehen durften hat mich allerdings sehr positiv überrascht.

Eine Software - Ansible, verfügbar als Plugin für Chrome browser, bzw. als App für iPhone und iPad, in der sich die gesamte Kommunikation abspielt. Nicht nur unternehmenskommunikation, sondern auch die private.

Egal ob es sich um Emails, Telefonkonferenzen, SMS, Soziale Medien aller Art oder Telefonanrufe handelt, alles ist aus einer Benutzeroberfläche bedienbar und durchsuchbar. Da sich Unify für dieses Projekt mit dem Unternehmen Frog zusammengeschlossen hat, ist die Anwendung auch graphisch und ergonomisch sehr gelungen.

Dazu gibt es auch ein Video, das die Möglichkeiten beeindruckend demonstriert.


Die Idee ist sehr gut und alle von uns können sich wohl den Einsatz so einer Software im Alltag sehr gut vorstellen. Wie sich diese Lösung vermarkten lässt, werden wohl die ersten Monate zeigen. Unify muss sich gegen solche Unternehmen wie Google, Microsoft, Cisco und andere behaupten. An den Funktionsumfang der Unify Lösung kommt heute wohl keiner dran, aber die Mitbewerber haben sehr starke Marktpräsenz, die nicht zu unterschätzen ist.

Bei großen Konzernen dürfte die Unify Software wohl durchaus punkten.

Die ersten Demo-Anwendungen können an der CEBIT Live angeschaut und ausprobiert werden. Ich werde auf jeden Fall an dem Unify Stand vorbeischauen!;-)














0 Kommentare:

Kommentar posten