Überbackener Spaghettikürbis

Schon seit einiger Zeit liegt ein Spaghettikürbis im Keller. Heute war es soweit und es wurde ein einfaches Rezept probiert. Es hat gleich geklappt und alle waren begeistert! Es wurde ausdrücklich verlangt, dieses Rezept in unsere engere Sammlung aufzunehmen. Das alleine spricht schon für sich.:-)

Überbackener Spaghettikürbis
Spaghettikürbis haben wir erst in diesem Jahr entdeckt und probiert. Eine wunderbare Kürbissorte. Unbedingt probieren!
Zutaten:
  • 1 Spaghettikürbis
  • 150g Sojasahne
  • 100g Käse (bei uns war es Gouda)
  • Petersilie nach belieben
  • Salz, Pfeffer

Vorbereitung:
    Kürbis waschen, ein paar Mal rundherum einstechen. Ich habe dazu den Pellkartoffel-Halter benutzt, aber ein Messer oder eine Gabel hätten es auch getan.
    Bei 200°C in den Ofen schieben und so lange backen, bis man die Schale des Kürbis leicht eindrücken kann.
    Bei mir waren es 60 Minuten. Mit Umluft aufpassen! Ich habe es irgendwann mal auf Oberhitze-Unterhitze umgestellt.
    Den gebackenen Kürbis halbieren, mit einem Löffel das Kerngehäuse entfernen. Das Kürbisfleisch mit Hilfe einer Gabel vom Rand lösen. Dabei aufpassen, dass die Schale unverletzt bleibt.
    Das Kürbisfleisch mit der Sahne und geriebenem Käse verrühren, mit Petersilie, Salz und Pfeffer abschmecken.
    Zurück in die beiden Schalenhälften füllen.
    Für weitere 15-20 Minuten bei 200Grad weiter backen, bis die Masse eine schöne Konsistenz und Farbe bekommt.
    Wir haben dazu doch noch Nudeln und Salat als Beilage serviert.
Ausreichend für 3-4 Portionen
Vorbereitungszeit: etwa 90 Minuten

0 Kommentare:

Kommentar posten