Erster Travel Bug im Weltraum


Mehr als 1.100 Geocaching Events weltweit erinnerten am 6.11. und 7.11.2013 an die erste Reise eines Geocaching Travel Bugs ® zur Internationalen Raumstation ISS. 

Astronaut Rick Mastracchio möchte den Travel Bug als ein Werkzeug nutzen, um Studenten zurück auf der Erde über Geographie und Wissenschaft zu unterrichten Er ist zusammen mit der restlichen Crew aus Kasachstan in den frühen Morgenstunden des 7. November gestartet.

Anlässlich dieser Reise haben weltweit mehr als 1.100 Geocaching Events stattgefunden. Unter dem Motto Geocaching in Space wurden in mehr als 40 Ländern und in den weltweit am weitesten entfernten Standorten, wie z.B. Osterinsel und nördlich des Polarkreises Veranstaltungen organisiert.

Zum Glück mussten wir nicht so weit reisen, um an so einem Event teilzunehmen. Gleich in der Nachbargemeinde Althengstett haben Tino+Phine ein Event
Glühweinevent Zwecks Rocket into Space organisiert. Was für eine super Idee! 
Die Atmosphäre war klasse. Neben den vielen Leckereien wie Lebkuchen, Keksen, Glühwein und sogar Kinderpunsch, konnte man am Feuer Würstchen grillen.

So macht das Geocachen Spaß! Danke Tino+Phine!
Der Start der Sojus-Rakete vom kasachischen Weltraumbahnhof Baikonur wurde vor allem wegen der Olympischen Fackel an Bord bekannt.

0 Kommentare:

Kommentar posten