Der Winter kann kommen!


Es ist so weit. Alle geplante Arbeiten im Garten wurde erledigt und wenn man der Wettervorhersage glauben darf, lässt der Winter auf sich nicht mehr lange warten.

In den letzten Tagen herrschten für diese Jahreszeit milde Temperaturen. Das haben wir genutzt und die Arbeit im Garten regelrecht genossen.

Wie ich schon referiert hatte, die Vermesser waren da, und haben die Grenzpunkte aufgedeckt. Alle Pflanzen aus der letzten Pflanzenlieferung sitzen in der Erde.



Die meisten Sträucher haben wir nahe der Grundstücksgrenze als Hecke gepflanzt, immer wieder durch einen größeren Strauch aufgelockert.



Die Brombeeren und Himbeeren haben wir angebunden, damit der Wind sie nicht so leicht umknicken kann.

Da es in den letzten Tagen, sowie heute, geregnet hat, haben die Wurzeln der Neusetzlinge genügen Bodenkontakt bekommen und deswegen können wir entspannt dem Winter entgegen schauen...



Im Garten am Haus möchten wir noch kleinere Arbeiten erledigen. Zum Beispiel die Küchenkräuter wie Schnittlauch aus der Erde in einen Topf setzen, um auch im Winter beim Kochen frische Kräuter genießen zu können.

0 Kommentare:

Kommentar posten