Das erste Wochenende in unserem neuen Garten

Was für ein Glück. Der Wettergott hat vor allem am Samstag ein ideales Wetter vorbereitet. Milde Temperaturen mit langen Sonnenphasen.

Der Plan für den Samstag war klar. Die ersten Arbeiten im neunen Garten werden gerade an diesem Tag gestartet. Am Samstag früh wurden ein paar Brote geschmiert und Kaffee in die Thermoskanne gefüllt. Es geht los.

Der Garten liegt am Waldrand mit einem weiten Blick über die Felder. Da Simmozheim in einem Tal liegt, sind die Häuser nicht zu sehen. Wir haben mit dem Aufbau von einer Rankhilfe angefangen. Eigenprodukt von Tanjas Opa.




Gepflanzt haben wir vier Himbeersträucher und zwei Brombeeren. Als nächstes kam unser neues Mirabellenbäumchen an die Reihe. Eine gute Ergänzung zu den Apfelbäumen, Zwetschkenbaum und Kirschenbäumen.



Der Boden ist lehmig und an manchen Stellen steinig. Natürlich nichts, was uns anhalten könnte!
Die ersten Aktivitäten haben doch länger gedauert als gedacht, aber wir hatten ja Zeit genug.

Am Sonntag war das Wetter nicht so schön. Am späten Nachmittag kam die Sonne dann doch noch heraus. Das war die beste Gelegenheit unsere neue Pflanzen zu gießen.

Der Garten macht riesig Spaß! Hier ein paar Eindrücke...







Hoffentlich kommt der Winter nicht zu schnell. Wir haben noch so viel vor, in diesem Jahr!:-)

0 Kommentare:

Kommentar posten